Wasting my time in the waiting line

Gestern habe ich mir neue Schwangerschaftstest von Amazon liefern lassen. KTX7 von einer Britischen Firma made in China. Mit gut angestauten Mittagsurin durchgeführt, entwickelte sich tatsächlich eine hauchzarte zweite Linie. Abends hab ich mir die Bewertungen zu diesen Tests durchgelesen: Verdunstungslinien-Super-Gefahr! Heute Morgen wieder eine zweite Adleraugen-Linie, wieder in der Zeit. Am Mittag dann wieder sowas, diesmal aber etwas später sichtbar. Zwischendurch habe ich bei der Kiwu-Klinik angefragt, ob ich heute nach der Arbeit zum Bluttest vorbei kommen darf. Ja, könnte ich schon machen, aber, wenn der Test dann negativ ist, müsste ich eh am Montag noch mal kommen. Ich meinte dann so, dass es ja nicht normal sein kann, 14 Tage nach Eisprung (=PU) nichts im Blut zu sehen. Da schlagen selbst 25er Urin-Tests schon an…es sei denn man ist nicht schwanger. Die Dame am Telefon ließ sich jedoch nicht überzeugen. Also bin ich genauso dumm wie zuvor.

Die Schmierblutung ist nun auch wieder da. Heller und stärker als die Tage zuvor. Eigentlich ist mein Körper schon seit Montag am Menstruieren, nur ohne Blut. Das Progesteron hält das Ganze noch auf. Das Unterdrücken der Mens und die Zysten als Stimulationsüberbleibsel werden meinen nächsten Zyklus wahrscheinlich auf Monsterlänge ausdehnen. Wer weiß, wann der nächste Transfer stattfinden kann….

Bis dahin werde ich versuchen, mich zu entgiften. Vielleicht lass ich mir alpha-Liponsäure-Infusionen geben, um Schwermetalle unschädlich zu machen. Und vielleicht werde ich es sogar in Kauf nehmen, meine Haare nicht mehr zu blondieren. Das wäre zwar mein visueller Untergang….aber was solls. Dank der blonden Haare wirke ich 50% attraktiver, als ich in Wirklichkeit bin. Wenn es mich aber 50% unfruchtbarer macht, würde es sich fast lohnen, für eine gewisse Zeit davon Abstand zu nehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.