Keinen Schimmer…(Pu+12, TF+7)

Hoffnung, habe ich in mir. Ganz im Gegensatz zu unserer KiWu-Klinik. Die scheinen sogar Pferde vor der Apotheke kotzen zu sehen. Seit Tagen -einschließlich heute- sind die Schwangerschaftstests weiß. Ich schwitze Nachts, hatte Montag Kopfweh und ein Regel-Gefühl im Bauch. Heute Morgen sank die Temperatur, Brüste sind wieder geschrumpft und schmerzlos, wieder Kopfweh und verfärbter Schleim. Eigentlich wollte ich heute zum Bluttest gehen, die Klinik sagt jedoch, frühestens Freitag sei sinnvoll. Und unbedingt die Medikamente weiter nehmen!

Was ist denn das bitteschön für ein Unsinn? Wenn der HCG-Wert heute noch nicht im Blut messbar ist, dann wird doch nie im Leben eine intakte Schwangerschaft daraus! Wozu also den ganzen Müll weiter in sich reinpumpen?

Seit gestern geht es mir emotional richtig schlecht. Für mich ist jetzt klar, dass es an mir und meinem verschissenen Körper liegen muss, dass ich nicht schwanger werden kann. Von mir aus kann das KiWu-Zentrum den ganzen Eizelldreck in die Tonne kloppen. Das wird in diesem Leben eh nichts mehr. Wenn die Einnistung gestört ist, dann gibt es so gut wie keine Möglichkeiten das zu behandeln. Schießt der Mann nur Platzpatronen ab, hilft oft TESE und ICSI. PCO-Syndrom lässt sich mit Hormonen und Metformin oft gut in den Griff bekommen. Aber gestörte Einnistung? Das ist der weiße Fleck im Reproduktions-Atlas. Und woran sollte es sonst bei uns liegen? 11 von 15 Eizellen befruchtet, Spermiogramm nicht weltklasse aber ok, 5 IUIs erfolglos, ein Blastozysten-Transfer gescheitert….

Fick dich, du verfickte Scheißwelt!  Ende

4 thoughts on “Keinen Schimmer…(Pu+12, TF+7)”

  1. Hallo, soviel Frust und Ärger. Der Kinderwunsch und die Behandlung hinterlassen Spuren. Die Chancen auf ein Kind sind bei IVF gerade mal bei 15-20 Prozent. Man kann also nur – mit ganz viel Geduld- weiter probieren 🍀🌸🍀

  2. Ich denke auch, dass es im Zweifelsfall erst einmal Pech ist, wenn es nicht klappt. Oder warum zweifelst du so extrem an deinen Eizellen? Auch bei Einnistungsproblemen kann man noch einiges abchecken bzw. versuchen…

    Bin mal gespannt auf deinen Wert – ob es einen Versuch gab. Zudem PU+12 ist sehr früh auch für nen Bluttest… und mein HCG von 40 an PU+15 beschert mir grad einige Senkwehen. 😉 kotzende Pferde gibt’s immer wieder mal… PS: Ich weiß, dass du mich für den letzten Satz gerade hasst- is okay! 😘

    1. Klar kann es einfach nur „Pech“ sein. Es ist für mich jedoch besorgniserregend, dass die ersten IUIs geklappt haben und seit einem Jahr nichts mehr funktioniert. Selbst dieser perfekte Embryo hat es offensichtlich nicht geschafft. Einnistungsprobleme sind in der Tat schwer zu beheben. Für viel Geld ließe sich noch viel Diagnose betreiben….zum Beispiel der ERA-Test, der das Einnistungsfenster bestimmt. Plasma- und Killerzellen sind schon bestimmt. Ein Septum oder eine andere Uterusdeformation kann ausgeschlossen werden, da ich bereits ein Kind habe. Da bleibt nicht mehr viel. Oder habe ich noch was übersehen?
      HCG von 50 ist ja schon mal was. Da weißt du wenigstens, dass es gerade dabei ist, sich einzunisten. Bei unserem letzten „biochemisch geglückten Versuch“ hatte ich an ES+12 einen Wert von 27 oder 28, bei meiner Tochter lag er an ES+14 bei 112. Keine Ahnung, ob die Verläufe bei Transfer anders sind….
      Ah…hab erst jetzt gecheckt, dass du mit dem 50er Wert offensichtlich sehr erfolgreich warst 😉 Also alles Gute weiterhin 🙂

      1. Mh. Das ist natürlich verzwickt und aufgrund der erfolgreichen IUIs bestimmt doppelt frustrierend. Aber gerade da du schon mal erfolgreich warst, weißt du ja, dass es klappen kann. Und ne Blasto ist keine Garantie!
        Ich bin gespannt, was deine Klinik rät bzw. sagt.

        Wir hatten 4 Jahre lang nicht mal ne Befruchtung (trotz unseres recht jungen Alters und ganz guten Werten) – selbst bei IVF nicht und dann hat’s mit der ersten ICSI geklappt. Mit nem 40er HCG. Es ist einfach auch ein fucking Glücksspiel!

        Ich drücke weiterhin die Daumen für ein Folgewunder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.