Wilde Wehen 37+0

Seit heute Morgen muss ich mich mit diesen nervigen Wehen rumschlagen, die offensichtlich typisch für meine Schwangerschaften sind. Der Bauch wird 20 mal oder häufiger über den Tag verteilt hart und es zieht im Unterbauch und Rücken. Das Ganze hält maximal 20 Sekunden an und tritt bei verschiedenen Bewegungen, hauptsächlich im Sitzen auf.

Meine beiden Kinder ließen ab auftreten dieser Wehen noch bis zu einer Woche auf sich warten. Wäre ja für mich nicht ungewöhnlich, zwei Wochen vor Termin zu entbinden. Meine Theorie ist allerdings, dass die Wehen durch eine ungünstige Lage des Kindes ausgelöst werden. Mir kommt es so vor, als würde Madame mit dem Gesicht nach vorne schauen. Also wie Missjö vor zwei Jahren, noch in Sternguckerposition verharren. Nachdem sich der Bauch nun gesenkt hat, drückt sie dadurch bei bestimmten Bewegungen auf gewisse Punkte im Becken, die diese wilden Wehen auslösen. Allerdings ist der Rest meines Körpers noch nicht geburtsbereit, wodurch sie ineffektiv sind und sich nicht verstärken. Je weiter allerdings die Zeit voran schreitet, desto mehr können sie auslösen. Im Prinzip ja nicht weiter bedenklich, aber sowas von nervig. Und vielleicht ein Grund, weshalb ich zu protrahierten Eröffnungsphasen neige.

Ich bin gespannt, ob ich die kommende Nacht Ruhe finden werde und was mein Gyn morgen sagt. Wir müssen morgen noch eine neue (gebrauchte) Couch abholen…und eigentlich war es mein Plan, eine kleine Wassermann-Madame zu bekommen und nicht noch ein Kind mit Hörnern 😂

1 thought on “Wilde Wehen 37+0”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.