Bitte lächeln!

Am Freitag gab es das erste Bild von unserer Minibohne. An 5+0 konnte man natürlich noch nicht allzu viel ausmachen. Hoffentlich ändert sich das am kommenden Freitag und wir können ein Herzchen blubbern sehen. Der hcG-Wert lag bei 1500 mIE, was wohl auch vollkommen im Rahmen ist. Außerdem wurden zwei fette Gelbkörperzysten entdeckt – die Übeltäter für das fiese Stechen in der rechten Seite. Frau Doktor meinte, die würden demnächst verschwinden, sobald die Plazenta ihren Vollzeitjob antritt.

Fruchthöhle SSW 5+0
Fruchthöhle SSW 5+0

Wie Frau in dieser Situation allerdings mit den bösen statistischen Fakten zum Thema Fehlgeburt umgehen soll, ist mir nach wie vor rätselhaft. Dafür gibt es einfach kein Patentrezept. Mein Mantra für die dunklen Stunden, wenn mich mitten in der Nacht die Angst überfällt, ist: „Es liegt nicht in meiner Hand!“ Und so ist es nun mal. Ich ernähre mich schwangerschaftsgerecht, spritze artig Heparin und lasse meinen Mann die Einkäufe schleppen. Mehr kann ich momentan nicht tun. Und je mehr ich darüber nachdenke, um so bewusster wird mir, wie unnütz die ganzen medizinischen Errungenschaften derzeit für mich sind.  Natürlich beruhigt ein schönes Ultraschallbild und ein guter hcG-Wert. Für den Moment! Die Zeit zwischen den Kontrollen muss ich einfach vertrauen. Mir vertrauen. Meinem Körper. Mutter Natur. Das fällt nicht leicht, nachdem einem die körperlichen Unzulänglichkeiten schwarz auf weiß bestätigt wurden. Mir hilft es gerade sehr, wenn ich mich so richtig scheiße fühle. Da denke ich mir, so muss das sein in der Schwangerschaft! Die Symptome sind allerdings nicht immer spürbar. Es gibt Tage, da fühle ich mich fit, wie ein Turnschuh und anstatt es zu genießen, mache ich mir….na was wohl? SORGEN! Zum Glück ändert sich das aber meist am nächsten Tag 🙂

Hier die Neuigkeiten aus dem Schwangerschaftszeichen-Kuriositäten-Kabinett:

  • Brustspannen meist abends und nachts
  • Müdigkeit, manchmal bleiern, manchmal latent
  • großen Appetit, häufig auf Süßkram
  • trockener Mund in der Nacht

Und hier noch meine Fieberkurve aus diesem überraschend erfolgreichen Zyklus:

2. Stimu-Zyklus mit Gonal f und 1. Insemination
2. Stimu-Zyklus mit Gonal f und 1. Insemination

5 thoughts on “Bitte lächeln!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.